Memoria-Seite Basic

Norbert Schlöder

Norbert Schlöder

Geboren am 10.08.1940
Gestorben am 27.07.2018
Erstellt von Sonja Fischer am 17.07.2019

  • Norbert Schlöder
  • 10.08.1940
  • Düsseldorf
  • 27.07.2018
  • "Bleib ein braver Mensch!"
  • Willich-Schiefbahn, Hövesfeldweg 16

Geboren am 10.August 1940 als mittlerer von drei Brüdern wuchs Norbert in den Wirren des Zweiten Weltkrieges in Düsseldorf auf. Er besuchte das städt. Leibniz-Gymnasium , das er 1960 als Abiturient verlies. Nach Absolvierung seines Wehrdienstes begann er an der Universität Köln sein Studium in Pädagogik, Philosophie, Anglistik und Latein. Er wurde im Wissenschaftlichen Katholischen Studentenverein Unitas-Rheinfranken zu Düsseldorf aktiv, wo er unter anderem das Amt des Fuchsmajors innehatte.

Nach einiger Zeit als Privat-, Volkshochschullehrer und freier Übersetzer, begann 1971 seine Laufbahn als Latein- und Englischlehrer am St.Bernhard-Gymnasium in Willich-Schiefbahn. Diesen Beruf übte er mit viel Freude aus. Er war Lehrer aus Leidenschaft und arbeitete dort bis zu seiner Pensionierung als Studiendirektor. Seine Begrüßung der Schüler, "Good morning, good morning, good morning to you, good morning my fellows and how do you do?", wird dem ein oder anderen vielleicht noch in Erinnerung sein. Er war ein angesehener Pädagoge und geschätzter Kollege, der sich über seinen Unterricht hinaus für die Interessen der Schüler einsetzte. Er war Vorsitzender des Fördervereins des St. Bernhard-Gymnasiums und Gründungsmitglied der "Bernhardiner", einem Netzwerk der ehemaligen Schüler und Schülerinnen der Schule.

1966 wurde Norbert Mitglied der CDU. 1984 brachte er sich als sachkundiger Bürger im Kulturausschuss ein und wurde 1989 in den Willicher Stadtrat gewählt. Dort engagierte er sich im Schul-, Kultur- und Sportbereich. 15 Jahre war er Vorsitzender des Schulausschusses und beeinflusste so die Schullandschaft des Stadtgebietes. Von 1990 bis 1996 war er Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Willich. Norbert war zehn Jahre Vorsitzender der CDU-Seniorenunion Willich, die er 2001 mitbegründete.

Norbert war zwei Jahre Vorsitzender der Partnerschaftskommission für die Städtepartnerschaften Willich - Linselles/Frankreich und Willich - Zogoree/Burkina Faso - Westafrika. Er setzte sich für die Planung und Mitgestaltung des Städt. Lise-Meitner-Gymnasiums ein. Er war im Haupt- und Finanzausschuß der Stadt Willich, im Direktionsbeirat der Sparkasse Krefeld, im Aufsichtsrat der städtischen Grundstückgesellschaft und im Kuratorium der Willicher Kulturstiftung. Er engagierte sich bei der Gründung des Deutsch-Englischen-Clubs und beim Aufbau der seit 30 Jahren bestehenden Partnerschaft zu Lakenheath in Suffolk/Brandon. Mitte der 1990er Jahre trat Norbert dem „Bund Freiheit der Wissenschaft“ bei. Er wurde Mitglied des Erweiterten Vorstands und übernahm die Aufgaben eines sog. Regionalen Ansprechpartners für Nordrhein-Westfalen. Von 2004 bis 2009 war er Vorsitzender des Vereins Festspiele Schloss Neersen, dessen attraktives Programm er in dieser Zeit wesentlich mitbestimmte.

Am 04.November 2004 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland am Bande verliehen.

2009 schied er nach 20 Jahren aus dem Willicher Stadtrat aus und erhielt für sein gesellschaftliches Engagement die Ehrenplakette der Stadt Willich.

Norbert war zweimal verheiratet und hinterlässt Ehefrau, zwei erwachsene Kinder und zwei Enkel.

Norbert ist für uns ein großes Vorbild im beruflichen und ehrenamtlichen Engagement. Aufgrund seiner herzlichen und aufgeschlossenen Art, verbunden mit großer Sachkenntnis und nie unüberlegten Anmerkungen und Beiträgen zu beruflichen und privaten Belangen wird er seiner Familie, Freunden und Kollegen immer in guter Erinnerung bleiben.

Wir sind sehr stolz auf ihn und vermissen ihn sehr.

Kerzen

Von Walter kober

Für Norbert Schlöder

Am 07.08.2019

Love

Kerzen

Von Tom und Nick

Für Norbert Schlöder

Am 24.07.2019

Für Opa

Kerzen

Von Thorsden

Für Norbert Schlöder

Am 20.07.2019

Ich vermisse Dich

Ich möchte an den Geburts- und Todestag von Norbert Schlöder erinnert werden.